Mexiko Sourcing

Der mexikanische Markt ist auf den Exporthandel fokussiert: Das Exportvolumen wird auf 27 Milliarden Dollar monatlich geschätzt, was einem Anteil von 14% am BIP entspricht.

Über Mexiko

Die wichtigsten Exportgüter Mexikos sind Fertigwaren, Öl und Ölprodukte, Silber, Obst, Gemüse,
Kaffee und Baumwolle.

Durch seine Stärke im Automobil- und im Ölsektor hat sich Mexiko große Ressourcen in den Bereichen der Herstellung, der Modellierung und der Montage geschaffen und hat eine wachsende Position im Bereich der Baugruppen für die Luft- und Raumfahrt.

Wissenswertes zu Mexiko

N

Exportländer

Mexiko hat sich ein umfassendes Netzwerk von Freihandelsabkommen mit über 40 Ländern aufgebaut, darunter die USA, Kanada, die EU, Japan, Israel und Länder in Süd- und Mittelamerika. Diese Handelsabkommen machen Mexiko zu einem der offensten Länder für den Handel.

Über 80% der mexikanischen Exporte gehen in die USA, gefolgt von Kanada und Deutschland.

Häufig gestellte Fragen

Nachfolgend finden Sie Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen. Bitte zögern Sie nicht uns zu kontaktieren. Nutzen Sie dazu unser Kontaktformular oder vereinbaren Sie einen Rückruf mit einem Berater.

Welche Produkte und Dienstleistungen sourcen Sie?

Wir können jedes Produkt und jede Dienstleistung sourcen – von Allerweltsgütern bis hin zu auf den Kunden zugeschnitter Ware. Unter dem Punkt Expertenwissen finden Sie die Produktpalette.

Mit welchen Unternehmen arbeiten Sie?

Wir arbeiten mit kleinen bis hin zu multinationalen Unternehmen, die Ware und Dienstleistungen auf neuen Märkten einkaufen möchten, sei es für den Export oder zur Unterstützung ihrer lokalen Geschäftstätigkeiten.

Wie lange dauert es bis ein neuer Lieferant als geeignet empfohlen werden kann?

Um einen neuen Lieferanten, von dem man potentielle Einsparungsmöglichkeiten erwartet, als geeignet empfehlen zu können benötigen wir zwischen ein paar Wochen für Allerweltsgüter bis zu einigen Monaten für komplexe, speziell für den Kunden angefertigte Produkte.

Wie lange dauert es potentielle Wertschöpfungsmöglichkeiten zu beziffern?

Von einer ersten Kurzdarstellung bis zur Bezifferung der Wertschöpfungsmöglichkeiten dauert es zwischen wenigen Tagen für uns bekannte Warengruppen bis zu zwei Monaten für neue Warengruppen.

Haben Sie bevorzugte Lieferanten?

Wir sind lieferanten-unabhängig, lehnen Kommissionszahlungen von Lieferanten strikt ab und tätigen unseren Einkauf auf objektive und dokumentierte Weise.

Was ist der erste Schritt?

Bitte kontaktieren Sie uns, um unverbindlich und kostenlos Ihre Bedürfnisse mit uns zu besprechen.

Büro Deutschland, Österreich & Schweiz

Eine Übersicht unserer Büros finden Sie unter Kontakt.

Kohldorf 79, 8323 Sankt Marein bei Graz, Austria

Nehmen Sie Kontakt auf