Äthiopien Sourcing

Das ost-afrikanische Land Äthiopien bezieht mit ca. 46% des Bruttoinlandprodukts Produkte aus der Landwirtschaft.

Über Äthiopien

In den letzten Jahren konnte diese afrikanische Nation immer mehr Investitionen aus aller Welt für landwirtschaftliche Produkte, Leder und Textilien generieren. Um in Äthiopien erfolgreiches Sourcing betreiben zu können ist es unabdingbar ein fundamentales Verständnis in die Gesetze des Landes und die staatlichen Programme mitzubringen. Landwirtschaft domoniert die äthiopische Ökonomie, gefolgt vom Dienstleistungssektor, der auf mittlerweisle 39% des BIP angewachsen ist. In den letzen Jahren konnte auch die Industrie auf ein beachtliches Niveau mit 14% des BIPs anwachsen.

Wissenswertes zu Äthiopien

N

Exportgüter Athiopiens

Athiopien exportiert seit langem erfolgreich Kaffee, Ölsaaten, Nutztiere, Schafe und Lederprodukte. Unter Anderem ist Gold ein wichtiger Umsatzbringer für das Land und konnte im Jahr 2012 erstmals 3 Milliarden US Dollar mit Exporten erwirtschaften. China, Saudi-Arabien, die Vereinigten Staaten, Deutschland, Italien und Belgien sind die Hauptexportländer. Importe dieser Nation kommen hauptsächlich aus den Vereinigten Staaten, China, Indien und Saudi-Arabien.
N

Ressourcen und Industrien

In Äthiopien produzierte landwirtschaftliche Produkte sind sowohl für den lokalen Verbrauch als auch für den Export bestimmt. Zu den nennenswerten Nutzpflanzen gehören Baumwolle, Zuckerrohr, Ölsaaten, Blumen, Kaffee und Tee. Getreide, Hülsenfrüchte und Kartoffeln sind die wichtigsten Nutzpflanzen, die hier angebaut werden. Viehzucht und Fischzucht sind weitere wichtige Aktivitäten dieses Landes. Mineralressourcen dieses Landes gehören Kupfer, Gold, Platin, Erdgas und Pottasche. Alle diese Mineralien werden in beträchtlichen Mengen gewonnen und haben erhebliche Handelsvorteile.

Die Industrien in Äthiopien basieren überwiegend auf Landwirtschaft. Nahrungsmittelverarbeitung und Getränke sind die Hauptproduktionsaktivitäten, die auf landwirtschaftlichen Produkten basieren. Lederwaren, Textilien, Zement und Metallverarbeitung sind weitere wichtige Branchen dieser Nation.

Häufig gestellte Fragen

Nachfolgend finden Sie Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen. Bitte zögern Sie nicht uns zu kontaktieren. Nutzen Sie dazu unser Kontaktformular oder vereinbaren Sie einen Rückruf mit einem Berater.

Welche Produkte und Dienstleistungen sourcen Sie?

Wir können jedes Produkt und jede Dienstleistung sourcen – von Allerweltsgütern bis hin zu auf den Kunden zugeschnitter Ware. Unter dem Punkt Expertenwissen finden Sie die Produktpalette.

Mit welchen Unternehmen arbeiten Sie?

Wir arbeiten mit kleinen bis hin zu multinationalen Unternehmen, die Ware und Dienstleistungen auf neuen Märkten einkaufen möchten, sei es für den Export oder zur Unterstützung ihrer lokalen Geschäftstätigkeiten.

Wie lange dauert es bis ein neuer Lieferant als geeignet empfohlen werden kann?

Um einen neuen Lieferanten, von dem man potentielle Einsparungsmöglichkeiten erwartet, als geeignet empfehlen zu können benötigen wir zwischen ein paar Wochen für Allerweltsgüter bis zu einigen Monaten für komplexe, speziell für den Kunden angefertigte Produkte.

Wie lange dauert es potentielle Wertschöpfungsmöglichkeiten zu beziffern?

Von einer ersten Kurzdarstellung bis zur Bezifferung der Wertschöpfungsmöglichkeiten dauert es zwischen wenigen Tagen für uns bekannte Warengruppen bis zu zwei Monaten für neue Warengruppen.

Haben Sie bevorzugte Lieferanten?

Wir sind lieferanten-unabhängig, lehnen Kommissionszahlungen von Lieferanten strikt ab und tätigen unseren Einkauf auf objektive und dokumentierte Weise.

Was ist der erste Schritt?

Bitte kontaktieren Sie uns, um unverbindlich und kostenlos Ihre Bedürfnisse mit uns zu besprechen.

Büro Deutschland, Österreich & Schweiz

Eine Übersicht unserer Büros finden Sie unter Kontakt.

Kohldorf 79, 8323 Sankt Marein bei Graz, Austria

Nehmen Sie Kontakt auf