Ahold

Hintergrund

Ahold ist einer der weltgrößten Einzelhändler mit einem Umsatz von rund 60 Milliarden Dollar und 3500 Supermärkten in Europa und den USA. Ahold kauft viele seiner Waren (für den Wiederverkauf & nicht für den Wiederverkauf) über Vertreter und Händler in China, entschied sich aber, ein Programm zu starten, das sich darum dreht, direkt bei den Herstellern einzukaufen, um ein wesentlich höheres Maß an Kontrolle über die gesamte Supply Chain zu haben. Um diesen neuen Ansatz zu testen, bat Ahold Dragon Sourcing um Unterstützung beim Einkauf für mehrere Pilotprojekte.

Vorgehen

  • Detaillierte Informationsanfragen bei identifizierten Lieferanten zum Zweck der Bewertung Ihrer Kompetenzen
  • Angebotsanfragen bei den in die engere Wahl genommenen Lieferanten zur Auswahl von Lieferanten für Prüfbesuche und persönliche Verhandlungen
  • Prüfbesuche bei den drei Lieferanten mit den besten Angeboten
  • Verhandlungen mit und Auswahl der konkurrenzfähigsten und kompetentesten Lieferanten
  • Abwicklung der ersten beiden Bestellungen und Durchführung der Qualitätskontrolle vor Ort vor der Verschiffung

Ergebnisse

Identifikation von besonders konkurrenzfähigen Lieferanten

Prüfung der Lieferanten, um sicherzustellen, dass sie in der Lage sind, Aholds Anforderungen zu erfüllen

Ermöglichung beträchtlicher Einsparungen im Vergleich mit dem Ist-Zustand, d.h. der Abwicklung über Händler

Unterstützung beim Aufbau eines Qualitätskontrollsystems (in enger Zusammenarbeit mit externen Agenturen für Qualitätskontrolle)

Entscheidung von Ahold, Dragon Sourcing als dauerhaften Einkaufsbetreuer in China, zu wählen, dessen Fokus zunächst auf Ladeneinrichtung und Warengruppen für die Abfallentsorgung liegt

Ausweitung des Einkaufs auf viele weitere Warengruppen wie Textilien, Gesundheits- und Schönheitspflegeprodukte, Koffer,…

Auftrag zur Eröffnung eines Büros in Vietnam, um die dortigen Einkaufsbemühungen gleichermaßen unterstützen zu können wie in China