Magneten für Fahrzeuge

Magneten für Fahrzeuge

Hintergrund

Ein Fahrzeughersteller stellte einen erheblichen Anstieg der Preise für Seltenerdmagnete fest, was eine Überprüfung der gesamten Einkaufsstrategie erforderte. Der Hauptgrund für den Anstieg, der von den Lieferanten genannt wurde, war ein astronomischer Preisanstieg des wichtigen Rohstoffes Neodymium, ein Seltenerdelement, dessen Vorrat von China kontrolliert wird. Dragon Sourcing wurde beauftragt, Recherchen über die aktuelle Preiserhöhung, die Rolle, die China dabei spielt und Möglichkeiten, Risiken künftig zu verringern anzustellen.

Vorgehen

Erste Recherche

Führen strukturierter Interviews mit Einkäufern, Lieferanten und Industrieexperten mit dem Zweck den Markt für Neodymium und Seltenerdmagneten zu verstehen, die Wertkette des Industriezweiges und die Rolle der einzelnen Akteure zu skizzieren sowie die Rolle der chinesischen Regierung und ihren Einfluss auf die Preise zu verstehen

Zweite Recherche

Online-Recherche inklusive von Handelsorganen mit dem Zweck die Marktdynamik des Industriezweiges zu klären und die Nachfrage für verschiedene Anwendungsbereiche zu bestimmen.

Lieferantensuche

Informationsanfrage bei Lieferanten sowohl in China als auch im Rest der Welt zum Zweck der Bestätigung der ersten und zweiten Recherche.

Ergebnisse

Empfehlung der besten Einkaufsstrategien auf der Basis eines tiefgehenden Verständnisses der einzelnen Akteure in der Supply Chain

Vorschlag der optimalen Vertragslänge und -struktur um künftigen Preiserhöhungen vorzubeugen

Polymere für Einzelhandel

Polymere für Einzelhandel

Hintergrund

Ein großer europäischer Einzelhändler war bei mehreren Marktdatenbanken angemeldet, um die Preise der verschiedenen Polymere zu beobachten und dadurch sachkundig Kaufentscheidungen treffen zu können. Der Einzelhändler stellte fest, dass die zahlreichen Mitgliedschaften teuer, aufgrund der verschiedenen Datenbanken ineffizient in der Nutzung, und nur für die Preisentwicklung in der Vergangenheit nützlich waren. Dragon Sourcing wurde beauftragt, maßgeschneiderte Übersichten über Warengruppen inklusive von Preisvorhersagen zu erstellen, die sachkundige Kaufentscheidungen ermöglichen.

Vorgehen

Analyse

Analyse der für Einkaufsentscheidungen benötigten Daten

Entwurf und Recherche

Entwurf und Recherche der maßgeschneiderten Übersichten über Warengruppen inklusive von:

  • Preisindizes und -vorhersagen für Polymere auf regionaler Ebene
  • Angebot-und-Nachfrage-Dynamik von Polymeren, auf den aktuellen Stand gebracht
  • Beobachtung der Supply Chain inklusive farbkodierter Alarmsignale für mögliche Unterbrechungen
  • Aktuelle Marktentwicklungen

Regelmäßige Aktualisierung

Regelmäßige Aktualisierung und Veröffentlichung der Übersichten

Ergebnisse

Mit Hilfe der regelmäßig erscheinenden Übersichten über Warengruppen konnte der Händler:

Auf der Basis von aktuellen Informationen über seinen Markt für Polymere und von Preisvorhersagen sachkundig Kaufentscheidungen treffen

Durch Verminderung der für die Datensammlung und -analyse benötigten Zeit die Produktivität steigern

Die Kosten für die Beschaffung der Marktinformationen reduzieren

Rechtzeitig potentielle Risiken für seine Polymer-Supply Chain erkennen

Naturkautschuk für Pharmaindustrie

Naturkautschuk für Pharmaindustrie

Hintergrund

Ein europäischer Arzneimittelhersteller war in der Endphase der Entwicklung eines Produktes, für das hochwertiger Naturkautschuk benötigt wurde. Während der Forschungs- und Entwicklungsphase wurden kleine Mengen des Produktbestandteils von europäischen Händlern gekauft. Zur Unterstützung der Produktion wurde Dragon Sourcing beauftragt, eine Analyse des Beschaffungsmarktes durchzuführen und eine Einkaufsstrategie für größere Mengen des Bestandteils zu niederigeren Kosten vorzuschlagen sowie die ununterbrochene Verfügbarkeit des saisonalen Materials in Südostasien sicherzustellen. Die größte Herausforderung bei der Durchführung der Beschaffungsmarktanalyse stellte die begrenzte Verfügbarkeit von frei zugänglichen Informationen.

Vorgehen

  1. Erste Recherche: Führen strukturierter Interviews mit Industrieexperten, darunter Einkäufer, Lieferanten und Landwirtschaftsexperten in Südostasien mit dem Zweck
    • der Identifikation und der Kenntnis der verschiedenen Lieferregionen in Südostasien,
    • des Verständnisses der Wertkette von Naturkautschuk in den verschiedenen Regionen und der Rolle der verschiedenen Akteure in der Supply Chain, darunter Farmer, 2. Zwischenhändler, Exporteure und westliche Lieferanten,
    • der Diskussion der vorherrschenden bewährten Methoden von zahlreichen westlichen Einkäufern zur Verringerung des Risikos der Saisonabhängigkeit und der schlechten Ernten
  2. Zweite Recherche: Herantreten an globale Unternehmen und Wirtschaftsverbände wie FAO, USDA, CIFOR und verschiedene regionale Regierungsbehörden, um Informationen zu erhalten zu den folgenden Themen:
    • Ernte von Naturkautschuk, Saisonabhängigkeit und bewährte Methoden der Landwirtschaft zur Maximierung des Ertrags,
    • Schätzungen der Kapazität an sowie der Produktion und Exportfähigkeit von Naturkautschuk der verschiedenen großen Farmen auf regionaler Ebene,
    • Inländischer Markt für Naturkautschuk und Handelsvolumen der verschiedenen Lieferregionen,
    • Supply Chain von Naturkautschuk und die verschiedenen regionalen Akteure in der Supply Chain sowie deren Kapazitäten und Verhandlungsmacht,
    • Staatliche Bestimmungen und Umweltpolitik in den verschiedenen Lieferregionen
  3. Lieferantensuche: Identifikation von Lieferanten auf regionaler Ebene und Informationsanfragen zum Zweck der Bestätigung der Daten aus den anderen Quellen

Ergebnisse

Dragon Sourcing erstellte einen Einkaufsbericht über die Industrie und machte Empfehlungen für die Einkaufsstrategie basierend auf der Verhandlungsmacht der verschiedenen beteiligten Akteure und der bewährten Methoden der Industrie wie:

  1. Beste Optionen für den Einkauf von den verschiedenen Einkaufsregionen
  2. Eintritt in den Einkauf an der richtigen Stelle der Supply Chain sowie die Vorzüge und Nachteile auf den Ebenen der einzelnen Akteure
  3. Empfehlungen hinsichtlich der optimalen Vertragslänge, -struktur, Preisebenen und Anzahl der Lieferanten